Zertifizierte Ausbildung
Mitglied im
Osteopathieverband
Verband für Osteopathie und
ganzheitliche Therapie e.V.
 

Bildungsscheck / Prämiengutschein

Das Land NRW übernimmt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil der Weiterbildungskosten. Die IFPO Osteopathieakademie ist von den Beratungsstellen anerkannt zur Entgegennahme und Abrechnung dieser Gutscheine. Die Ausbildung ist modular in eigenständigen Blöcken gestaltet und wird so den Anforderungen an die Vergabe dieser Fördermaßnahme gerecht. Bitte sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich über die Ausstellungsbedingungen bei den staatlichen Beratungsstellen. Weitere Informationen finden Sie hier:



www.bildungspraemie.info

www.mais.nrw

Die IFPO Osteopathieakademie ist zugelassen zur Annahme von Bildungsschecks und Prämiengutscheinen.
Als zertifizierter Weiterbildungsanbieter werden die gesetzlich geforderten Maßnahmen zur Einhaltung der Qualitätsanforderungen an unserer Akademie in jedem Seminar realisiert.

Die Weiterbildungsanbieter müssen folgende Qualitätsanforderungen nachweislich erfüllen:
1. Anerkennung des Trägers oder der Maßnahme auf einer gesetzlichen Basis (z.B. Weiterbildungsgesetz des Landes, Sozialgesetzbuch / AZWV, Bildungsurlaubsgesetz) oder
2. Zertifizierung durch ein anerkanntes Qualitätsmodell oder
3. Belege für die Qualitätssicherung des jeweiligen Weiterbildungsangebots. (Auszug aus der Förderrichtlinie)

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems auf Basis DIN 9001 werden alle Prozesse, wie in der Förderrichtlinie gefordert, so dokumentiert, dass sie jederzeit belegbar sind. Es liegen schriftliche Dokumente zu den Qualitätsanforderungen der beantragten Maßnahme vor, die die folgenden Anforderungen belegen:
1. Lehrqualifikation: Die Lehrkräfte sind fachlich und pädagogisch aufgrund ihrer Ausbildung oder praktischen Erfahrung für die Maßnahme befähigt. Diese können u. a. nachgewiesen werden durch (Arbeits-) Zeugnisse, Zertifikate, Arbeitsverträge, Veröffentlichungen oder Empfehlungen.
2. Kursplanung: Für die Kurse wurden Inhalt, Lernziel, Arbeitsformen, Termin, Ort, Dauer, Kosten und Eingangsvoraussetzung geplant und bekannt gegeben. Nachweisdokumente sind u.a. Kursprogramme, Kursunterlagen oder Lehrpläne.
3. Evaluation: Es liegen Rückmeldungen zur Maßnahme vor. Eine Überprüfung der Maßnahme findet durch jeweils geeignete Evaluationsmaßnahmen statt.

Bildungsurlaub

Die IFPO Osteopathieakademie ist gemäß Bescheid der Bezirksregierung Arnsberg vom 28. April 2015 nach Aktenzeichen 48.06-AWbG-02/2015 als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung anerkannt.
Somit ist es unseren Teilnehmern möglich, bei Ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub für die Teilnahme an Seminaren unserer Osteopathieaus- und -weiterbildung zu beantragen. In der Regel stehen Arbeitnehmern in NRW gesetzlich 5 Tage Bildungsurlaub je Kalenderjahr zu. Bitte sprechen Sie vor Seminarbuchung die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen mit Ihrem Arbeitgeber ab.

Bildungsgutschein

Unsere Osteopathieausbildung ist anerkannt als Maßnahme der beruflichen Weiterbildung nach AZAV. Hierfür gilt ein gesondertes Anmeldeverfahren.
Bitte sprechen Sie uns an.

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Osteopathieausbildung ist in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich abzugsfähig.
Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Finanzamt/Steuerberater.


 
Prospekt anfordern
Bitte senden Sie mir kostenloses Infomaterial zu:
info@ifpo-osteopathieakademie.de
Sie können uns Ihre Adressdaten auch telefonisch mitteilen: 0234 - 95 09 808
Dabei sein als Gasthörer
Bitte kontaktieren Sie mich zur Terminvereinbarung:
info@ifpo-osteopathieakademie.de
 

IFPO Osteopathieakademie - Hattinger Straße 44 - 44789 Bochum - Telefon: 0234 - 95 09 808 - Email: info@ifpo-osteopathieakademie.de